Hier an dieser Stelle möchte ich gerne meine, soweit es mir möglich ist, neutrale Meinung über uns Menschen teilen.

 

Wer dabei war auf dem Fest zu Ehren unserer verstorbenen Freunde und zugehört hat, was ich sagte, "Wir haben alle das selbe Ziel: den Tod"...

 

...wird es verstanden haben.

 

Wie alles Leben auf dieser Welt sind auch wir endlich...

 

Nur die Liebe kann unendlich sein.

 

(und der grenzenlose Narzissmus des Menschen)

 

In diesem einen Leben möchte jeder gerne zurückblicken und von sich sagen können, dass man zu jeder Zeit richtig gehandelt habe - mit Umsicht, Freundlichkeit und dem bewussten Blick in die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.

 

Ich schenke jedem Menschen mein Lächeln, das tief aus mir herauskommt, weil das Leben wunderbar ist.

 

- In diesem Lächeln steckt auch Respekt. Man hat es geschafft, auf dieser Welt zu überleben, denn wir wiegen uns in vermeintliche Sicherheit, wenn wir sagen, etwas ist 100% sicher. Ein unsichtbarer Virus hat vielen Menschen das Leben gekostet. Auch das Führen eines vermeintlich sicheren Fahrzeugs kann Leben kosten. -

 

Es scheint manchmal, als spüre ich dieses Wunder für uns alle, das uns umgibt und uns täglich mit Lebensenergie versorgt. Viele haben verlernt, auf die Welt zu hören, aber am schlimmsten ist, dass sie auch nicht auf ihr Gegenüber achten.

 

Zuhören ist das größte Geschenk, das man einem Fremden machen kann.

 

Dankbarkeit und Demut sind die Schlüssel zum Glück.

 

Demut im Zusammenhang mit Dankbarkeit bezieht sich auf eine Haltung der Bescheidenheit, des Respekts und der Anerkennung gegenüber dem Leben und den Menschen um uns herum. Es geht darum, sich bewusst zu sein, dass wir Teil eines größeren Ganzen sind und dass unser Handeln Auswirkungen auf andere hat.

 

Dankbarkeit ist die Fähigkeit, die positiven Aspekte des Lebens zu erkennen und zu schätzen. Es geht darum, sich bewusst zu sein, was wir haben und was uns gegeben wird, sei es materiell oder immateriell. Dankbarkeit hilft uns, dem Leben mit einer positiven Einstellung zu begegnen und unsere Wertschätzung für das Gute in unserem Leben auszudrücken.

 

Es ist ein Weg,

der sich auf selbstloses Handeln und den Dienst an anderen konzentriert. Unser Handeln dem Wohl anderer zu widmen und dabei unsere eigenen Bedürfnisse und Wünsche in den Hintergrund zu stellen, ist ein Weg.

 

Dabei erhalten wir direkt den schönsten Lohn, die Dankbarkeit des Gegenübers.

 

Demut im Kontext von Dankbarkeit bedeutet, dass wir uns bewusst sind, dass wir nicht alles im Leben kontrollieren können und dass wir von anderen abhängig sind. Es geht darum, unsere eigenen Fähigkeiten und Errungenschaften nicht übermäßig zu betonen, sondern vielmehr die Beiträge anderer anzuerkennen und zu schätzen. Demut hilft uns, uns mit anderen auf Augenhöhe zu begegnen und uns in den Dienst anderer zu stellen, ohne uns überlegen oder überheblich zu fühlen.

 

Indem wir Dankbarkeit und Demut in unser Leben integrieren, können wir eine tiefere Verbindung zu uns selbst, zu anderen Menschen und zur Welt um uns herum aufbauen. Es hilft uns, uns selbst zu reflektieren, unsere Handlungen bewusst zu wählen und unser Leben mit Mitgefühl und Großzügigkeit zu gestalten.

 

...lächle, denn es ist deine wahre Natur!

Kommentar hinzuf├╝gen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.